Teppichvlies für Bolzplätze im Hagen und Stöckach

Die Bolzplätze im Stöckach und im Hagen sollen jeweils ein Teppichvlies erhalten, das einerseits die Unfallgefahren für die Nutzer mindert und andererseits das Aufwirbeln von Staub verhindert. Aufgrund mehrfacher Nachfrage und hohem Spieldruck auf dem Bolzplatz im Stöckach sind in den Haushalt 2018 Mittel für den Ausbau des Bolzplatzes aufgenommen worden, für den Bolzplatz im Hagen schon 2017. „Seitens des Fachamtes ist vorgesehen, dass die Ausschreibung der Bolzplätze Stöckach und Im Hagen auf einmal vorgenommen werden“, schreibt  Oberbürgermeister Frank Schneider auf meine Anfrage als  Vorsitzender der CDU-Fraktion. Die Ausschreibung erfolge in den nächsten Wochen, so dass eine Ausführungsfirma den Belag im Frühjahr 2019 aufbringen könne. Eine Verlegung solle laut Hersteller möglichst im Frühjahr oder Sommer erfolgen, um den Rasenfilz nicht durch Schmutzeintrag zu beschädigen, so der OB. Das Problem im Hagen: Mit jedem Tag in der warmen Jahreszeit, an dem der Bolzplatz genutzt wird, schwindet die empfindliche Rasendecke, und was bleibt, sind Sand und Dreck mit der Folge Staub, der aufgewirbelt wird und über den sich Anwohner beschweren. Hier soll das Vlies Abhilfe schaffen. Darauf hatten wir uns 2015 im zuständigen Gemeinderatsausschuss verständigt. Die Umgestaltung des Platzes im Stöckach ist seit 2016 ein Thema. Die Zeit bis zur Umsetzung von Plänen ist viel zu lang. Dadurch notwendiges, immer wieder erfolgendes Anmahnen bindet Zeit und Kraft, die anders besser eingesetzt werden könnte.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Vitali am :

Hallo Herr Bächle,

wann wird der Teppichvließ in Stöckach verlegt? gab es hierzu schon eine Ausschreibung?

Gruß
Antwort

Günter Bächle am :

Zwischennachricht der Stadtverwaltung von heute:

Guten Tag Herr Bächle,

Ihre Nachricht habe ich erhalten, die Antwort ist auch schon vorformuliert.
Aufgrund der ereignisreichen Tage und personellen Ausfälle im Amt dauern manche Prozesse länger.
Ich bitte noch um etwas Geduld.
Danke.


Mit freundlichen Grüßen
Holger Weyhersmüller
Umwelt- und Tiefbauamt
Antwort

Günter Bächle am :

Heute erhielt ich nun die Antwort der Stadtverwaltung, die ich hier im Original wiedergebe:

Sehr geehrter Herr Bächle,

für den Austausch der Bolzplatzbeläge war im Februar 2019 eine öffentliche Ausschreibung erfolgt. Die Ausschreibung war mit Beschluss des Gemeinderates am 12.03.2019 aufgehoben worden, da es kein annehmbares Angebot gegeben hatte.
Eine getrennte Ausschreibung der Landschaftsbauarbeiten für den Unterbau und die Grünanlagen (erforderlich durch die Platzverkleinerung im Hagen), sowie für den Teppichvliesbelag war vorgesehen. In den darauffolgenden Wochen war das Umwelt- und Tiefbauamt im Kontakt mit dem einzigen Importeur des damals von SR Metzger vorgeschlagenen Belages. Der Belag selbst kommt aus England. Die Beschaffung des Belages über diese Bezugsquelle stellte sich als nicht ganz einfach heraus, weshalb nach Alternativen gesucht wurde.

Die Bearbeitung der erneuten Ausschreibung wurde unter anderem für die Ausschreibungen des Kindergarten Ringstrasse, Kinderspielplatz Raithstrasse, Urnengemeinschaft Lomersheim und bienenfreundliche Umgestaltung des Kreisverkehrs Ötisheimer Strasse, sowie für die Planung der Urnengrabfelder Mühlhausen und Urnentafelwand FH St. Peter verschoben. Die Recherche nach alternativen Beschaffungsquellen und einem bauausführenden Unternehmen für einen solchen Teppichvliesbelag läuft parallel zu anderen Projekten.


Mit freundlichen Grüßen
Holger Weyhersmüller


Umwelt- und Tiefbauamt / Amtsleiter
Kelterplatz 7
75417 Mühlacker

Tel. 07041 / 876-290
Fax 07041 / 876-299
mail: hweyhersmueller@stadt-muehlacker.de
Antwort

Kommentar schreiben

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!


Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.